Ein Gedanke über die Sehnsucht zu seiner Zwillingflamme:


Sehnsucht…Ein zweischneidiges Schwert

  1. “die Sehnsucht ist der Verstärker des Wunsches”…
  2. “die Sehnsucht treibt einen in den Wahnsinn”

Ich habe gerade das Lied von den Toten Hosen “Mehr davon” gehört und bin ins Grübeln gekommen.
Das Lied spricht eigentlich von der Abhängigkeit von Drogen, aber man kann es tatsächlich auch hernehmen, um in Etwa dieses Gefühl der “Hörigkeit” zu seiner Zwillings Seele zu verdeutlichen, in das man reinrutschen kann, wenn man dem Gefühl der Sehnsucht so sehr nachgibt, dass man die Kontrolle über sich und seinen Gefühlen verliert.

Diese Sehnsucht ist genauso ein Balanceakt, wie alles andere an Dualitäten auf dieser Erde.

Es ist eine Empfindung, die einen weiterstreben lässt. … auf den Weg der Suche trägt und vorranschreiten lässt…. nicht aufgeben lässt und die Hoffnung aufrecht erhält.

Es kann aber, wie alles andere, was aus der Balance gerät, auch ins Gegenteil schwappen. Die Sehnsucht kann verletzend, wenn nicht sogar zerstörend wirken. Sie kann einen hörig machen.

Wen man sich so sehr in dieses Gefühl verbeisst, sich festkrallt und nicht mehr loslassen kann, dann ist das ein Akt des freien Willens.

Genau an dieser Stelle dürfen die Engel nicht mehr eingreifen. Alle Impulse, die ausgesendet werden, um zu helfen und zu heilen… zu erkennen und einen Weg der Änderung der Ansichten zu finden, werden von dieser Person blockiert. Es ist wie ein Schutzmantel, der alles abblockt, was an Positivem ankommen möchte.

Es obliegt ganz allein dem Menschen, sich bewusst zu machen, ob seine Emotionen in Balance sind oder krankhaft werden/sind.

Es ist ein Drahtseil Akt, der vorraussetzt, dass man empfindsam seiner Seele und seinen Emotionen gegenüber ist.

Blockt man da ab, dann kann es passieren, dass diese heilige Verbindung zu seiner Zwillings Seele, die da ein Geschenk ist, zu einer Krankheit werden kann.

Wie bei Drogen…

Hilfreich kann es an dieser Stelle sein. seine Seelenanteile wieder zu sich herbei zu rufen. Wie das funktioniert erkläre ich gerne in einem weiteren Artikel.

Ist man sich dann dieser Aufgabe bewusst und dem, das diese Verbindung ein von Gott gefügtes Geschenk ist, dann wird diese tiefe Liebe absolut heilend und heilig!

Dieser besondere Mensch, der da in dein Leben getreten ist, um dich zu lieben (bis in die Tiefsten deiner Tiefen), dich zu prüfen (um selbst geprüft zu werden), um dich zu erkennen (in deinem kompletten SEIN), um mit dir gemeinsam all diese niederen, verstandgesteuerten Ego Themen durchzuackern, die da noch an euch beiden haften… dieser Mensch ist ein Geschenk, das du dir selbst in diesem Leben gemacht hast.

Es gibt Paare, die es zusammen schaffen, auch schaffen wollen. Ich bewundere es sehr, das diese Menschen den Mut haben und die Kraft ihre Probelmatiken zusammen zu durchleben und zu verarbeiten.

Ich habe da auf Youtube eine Interview Reihe entdeckt, die ich seeeehr inspirierend und rührend finde. Interviews mit Zwillings Seelen, die sich ihrer Verbindung bewusst sind und genau damit arbeiten (www.dualseelen-Zeit.de (über Youtube sind die Interviews zu finden)).

Auch denke ich, können diese Interviews für diejenigen, die sich noch ganz weit entfernt von einer Liebespartnerschaft mit seiner Zwillings Seele fühlen, eine Inspiration sein. Zu erkennen, dass man eben noch nicht an einem Punkt ist, sich mit dem Gegenüber zu verbinden, kann auch eine heilende Wirkung haben. Diese ehrliche und authentische Selbsterkenntnis zu haben, dieser Liebe die nötige Zeit und Reife zu gewähren. Ohne aber sie aufzugeben… genau das ist die heilende Balance. Nicht für jeden Menschen ist es angedacht, in diesem Leben mit seinem Zwilling eine Liebesbeziehung zu beginnen. Schaut ehrlich und authentisch in euer Herz, was es euch auf diese Frage antwortet.

Gibt es vielleicht auch eine andere Option, mit deinem Gegenüber in Kontakt zu treten? Freundschaftlich? Beruflich? Oder wirklich einfach auf energetische Basis? Alles ist möglich…

Ich wünsche euch eine gute Zeit,

eure Sabrina.