Engelbotschaft: “Öffne Dich für die Segnungen des Lebens…”

Ihr Lieben,

welch wundervolle Botschaft.

Hier steht: “Breite die Arme weit aus für die Liebe” . Und diese Liebe kommt in Form der Fülle zu Dir.

Für jeden ist Fülle etwas Anderes. Für den Einen ist es etwas Materielles, wie Geld, das gerade so sehr nötig ist.

Für den Anderen ist Fülle die Familie, der Stamm, die Ahnen, von denen wir abstammen und die uns im Geiste begleiten… uns schützen, uns lieben und uns helfen den richtigen Weg zu finden, wenn wir blind durch die Welt laufen.

Für wieder Andere bedeutet Fülle endlich wieder Spass am Leben haben, lachen, lieben, neugierig durch das Leben laufen können ohne Angst haben zu müssen.

Und genau mit dieser freudigen Energie eines Kindes dürfen wir den Engeln und unseren Geistführern unsere Probleme überlassen. Denn es ist ja logisch, dass man mit vollen Händen keine Geschenke annehmen kann.

Also lasst los.. Haltet nicht an Euren Problemen fest, sondern setzt Euren Fokus auf das, was ihr wollt, anstatt auf das, was ihr nicht habt.

Das Resonanzgesetz richtet sich immer nach dem, wo Euer Herz Euch hinzieht. Und wenn ihr den Fokus auf Eure Probleme habt und auf Mangel, dann kann die Fülle nicht zu Euch gelangen.

Das ist ein ganz bewusster Akt. Sich hinzusetzten und sich zu überlegen, worüber ihr euch den ganzen Tag Sorgen macht. Das ist Problemorientiertes Denken.

Nun ändert das bewusst um in ein Lösungsorientiertes Denken, indem ihr in einer ruhigen Minute, auch gerne kurz vor dem Schlafen gehen, Euch vorstellt, wie ihr denn gerne Euer Problem gelöst haben wollt.

Stellt euch dabei das Endresultat vor und lasst (ein Tipp) dabei jede Vorgabe von wann, wie und durch wen Euer Problem gelöst wird, offen. Das ist dann Arbeit des Universums.

Und ihr werdet, je offener ihr mit dem Thema umgeht, auch schnelle Resultate spüren und Zeichen erhalten.

Schafft Euch in dieser “Schlummer-Traumstunde” einen Raum, in dem ihr euch wohl fühlt. Denkt dabei an Eure Ahnen, an die Familie, denn auch Vergleiche können sehr hilfreich sein (z.B. wie wäre mein Vater mit diesem Problem umgegangen…).

Ihr könnt diese Fülle, diese Geschenke des Lebens nicht verpassen. Es kommt nur darauf an, wieviel Platz ihr in Euren Armen dafür habt und was ihr noch immer festhaltet an Schwierigkeiten.

Vielleicht kommen euch auch noch weitere Ideen und Gedanken im Traum.

Ein Beispiel aus dem Alltag kann sein: Ihr wartet schon eine ganze Weile auf wichtige Unterlagen vom Amt oder auf Geld, das Euch zusteht. Nun konzentriert ihr euch normalerweise darauf, wie man denn nun über die Runden kommen soll ohne das Geld oder wie man denn nun ohne die Unterlagen weiter machen soll. Ihr konzentriert euch also auf das Problem und dem Mangel des Benötigten.

Versucht es mal anders… Überlegt Euch, wie es denn schon wäre mit dem nötigen Geld. Was ihr damit alles machen wolltet, welche Pläne ihr hattet. Oder was ihr vorhattet, wenn die Unterlagen endlich da sind. Mit wieviel Stolz und Freude ihr euch nach Aussen hin zeigen könnt. Dabei empfindet ihr das notwendige Gefühl der Dankbarkeit und Wertschätzung. Und macht euch realistische Gedanken. Was ist das bestmögliche Resultat, das ihr euch mit dem Wunsch ausdenken könnt. Stellt euch schon vor, wie ihr voller Dankbarkeit den Engeln zujubelt “Ja, es hat geklappt”.

Mit dieser Energie eröffnet ihr ein Resonanzfeld, das euch die Wege frei legt. Das ist, wie wenn ihr einen dunklen Weg schonmal mit der Taschenlampe beleuchtet. Versucht es einfach mal Und dann öffnet Euch für die Segnungen. Dann kommen Gedanken, Ideen, Impulse, die richtigen Leute oder der passende Moment für Eure Lösung.

Viel Spass beim austesten,

Sabrina

Schreibe einen Kommentar