Tagesbotschaft für den 09.02.2017:

 “Rapunzel, Rapunzel….”

Die Schmetterlinge sind ein Zeichen der Veränderung, der Transformation.

So wie die Raupe aus dem Kokon als Schmetterling schlüpft, möchte etwas von dir neu gelebt werden.

Karten: The Map-Weisheitskarten der Seele ( C.Baron-Reid), Mystisches Lenormand (R.Fiechter)

Es wird nun nötig sein, in sein Inneres hinabzutauchen… mutig in die Drachenhöhle (in die Höhle des Löwen) zu steigen, um heraus zu finden, was denn darin so lebt.

Welche Energie brodelt denn da in dir und möchte entdeckt werden?

Die Karte “Kompass” sagt aus, dass du deine Suche nach Innen fokussieren solltest.
Im Aussen wirst du die Antworten nicht finden.

Genau das sagt auch die Karte “Der Geist des Ortes” aus. Hier geht es um den Ort, der in dir ruht. Genau um diese besagte Drachenhöhle.

Hier findest du das gespiegelt vor, was du im Aussen als störend, problematisch, hemmend oder unpassend findest.

z.B. hast du das Gefühl ständig um Dinge oder ums Glück kämpfen zu müssen. Nichts wird dir geschenkt und Anderen fliegt das Glück nur so zu. Hier geht es darum, dass du in deinem Inneren, in deiner Höhle, in die dein Kompass dich führen wird, das Thema Kontrolle vorfinden wirst. Du stellst dich deinem Glück also selbst in den Weg, weil du nicht im Vertrauen bist. Du möchtest alles, was dich betrifft in irgendeiner Form kontrollieren. Doch du vergisst dabei eine Lücke für das Glück und den Frieden zu lassen. Gebe etwas an Kontrolle auf und mache Platz für Liebe, Vertrauen und Schaffenskraft. Habe keine Angst davor, dadurch ins Chaos zu stürzen. Sei mutig und reisse deine Kontrollmauer nieder, die die Karte des Turms dastellt.

Ein anderes Beispiel wäre vielleicht, wenn du nach der Liebe suchst. Auch hier gilt dasselbe Prinzip, mutig in die Höhle des Drachen zu steigen, also in dein Innerstes und da die Mauern nieder zu reissen. Nämlich, die, die dich von deiner Selbstliebe abhalten. Auch hier geht es um Kontrolle, Angst, Zweifel und den Kompass-Blick in sich selbst. Denn da wo Liebe bereits besteht, wird auch Liebe angezogen. Genau deswegen findest du dann endlich die Liebe im Aussen, wenn du bereit bist, dich selbst zu lieben. Dieser Prozess ist ganz typisch der Weg der Zwillings Seelen.

Ich wünsche dir bei diesem Tiefgang den nötigen Mut und den Respekt, den du vor dir selbst haben darfst über all die Schönheit, die dadurch zu Tage gefördert wird.

Deine Sabrina.